Hardware und Elektronik

Hardware und Elektronikentwicklung

Für unserer Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen entwickeln wir maßgeschneiderte elektronische Hardware. Unsere Arbeit umfasst das Schaltungsdesign, das Layout und die Fertigung von Prototypen, natürlich ESD und EMV-gerecht.

Entwurfsmethoden bei der Elektronikentwicklung

Neben der Berechnung ist die Modellierung mit SPICE ein wichtiges Hilfsmittel beim Entwurf und der Dimensionierung elektronischer Schaltungen. Kontinuierliche Größen wie Ströme und Spannungen in analogen und leistungselektronischen Schaltungen lassen sich in einer Simulation bereits detailliert analysieren. Auch periodische und transiente Ereignisse wie Schaltvorgänge werden abgebildet, sodass Verluste und die Belastung einzelner Bauelemente untersucht werden können. Die analoge Signalaufbereitung wird ebenfalls von einer solchen Simulation erfasst. Diese Nachbildung kompletter elektronischer Schaltungen oder kritischer Teile vermeidet Redesigns und ermöglicht eine präzise Schaltungsauslegung.

  • Mikrocontroller-/FPGA-/CPLD-Boards mit Peripherie
  • empfindliche Messverstärker und Filter
  • gemischt analog-digitaler Schaltungsentwurf (ADC, DAC, FPGA, MOSEFTs, BJTs)
  • Regelungen und Steuerungen für industrielle Anlagen
  • Leiterplattenlayout mit SMD fine-pitch, BGA, FBGA und THD
  • Multilayer-Platinen und impedanzkontrollierte Leitungen für HF-Signale
  • Antriebe zur Positionierung
  • leistungselektronische Schaltungen
  • Ethernet Schnittstellen
  • Antennen und Wireless Technologie (WLAN, Bluetooth, RFID, ZigBee etc.)

Nachentwicklung vorhandener Systeme

Sie haben Ihr Produkt erfolgreich in den Markt eingeführt und möchten jetzt (warum auch immer) nicht mehr mit dem ursprünglichen Entwicklungsbüro zusammenarbeiten? Abhängig von den vorhandenen Unterlagen (Schaltpläne, Layouts, Quellcodes und Dokumentation) erarbeiten wir mit Ihnen das weitere Vorgehen.

Erfahrungen und Referenzen in Hardware

Zertifizierte und EMV geprüfte Systeme

Mikrocontroller

  • ARM7
  • CORTEX M3/4
  • individuelle Messeinrichtungen
  • Ansteuerung der unterschiedlichsten Aktoren

WLAN, Bluetooth, RFID

  • kontaktlosen Authentifizierung mittels eines 13,56 MHz Checkkarten-Systems
  • Antennenanpassungen
  • Bluetooth Audio/Steuerung
  • WLAN Kommunikation

Medizinisches Bedienterminal

  • LVDS Transceiver zur Ansteuerung des TFT
  • Elektronik und Kernel-Treiber zur CAN Kommunikation
  • Beschleunigungssensor zur Lageekernnung des TFT

XY Positionierungssystem

  • Vollbrücken zur Ansteuerung von Antrieben
  • Stromüberwachung mit Differentialverstärkern
  • PLD als Encoder für Drehgeber mit SPI

Thyristoren und Triac’s zur Ansteuerung von Lüftern

  • stufenlose Stellung der Drehzahl
  • CAN-Bus Kommunikation

Wenn Sie Ihre Frage hier nicht beantwortet finden, kontaktieren Sie uns einfach über das Kontakt-Formular.